Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
In- und Ausland

Dax scheut noch vor der 13000er Marke zurück

Börsen

Freitag, 6. Oktober 2017 - 09:21 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Frankfurt/Main. Der Dax hat sich im frühen Handel noch vor dem Sprung über die Marke von 13.000 Punkten geziert. Möglicherweise halten Anleger vor dem US-Arbeitsmarktbericht am Nachmittag ihr Pulver noch trocken.

Im Schriftzug „DAX“ spiegelt sich die große Anzeigetafel im Handelssaal der Börse in Frankfurt am Main. Foto: Christoph Schmidt

Der Leitindex handelte zuletzt 0,07 Prozent höher auf 12.977,51 Punkte. Er stieg zuvor zwar kurz auf ein neues Rekordhoch bei 12.983 Punkten, blieb damit jedoch weiterhin knapp unter der Marke von 13.000 Zählern. Seit dem Zwischentief Ende August ging es um mehr als 9 Prozent nach oben.

Anzeige

„Der Dax hat die 13.000er Marke fest im Visier“, schrieb der Stratege Christian Schmidt von der Helaba. Rückenwind liefert vor dem Wochenende einmal mehr die fortgesetzte Rekordjagd an der Wall Street. Auch die asiatischen Börsen meldeten überwiegend Kursgewinne.

Der MDax, in dem die Aktien von 50 mittelgroßen Konzernen vertreten sind, fiel um 0,02 Prozent auf 26.100,28 Punkte. Der Technologiewerte-Index TecDax gab um 0,08 Prozent auf 2487,60 Punkte nach. Der europäische Leitindex EuroStoxx 50 ging um 0,11 Prozent auf 3609,40 Punkte zurück.


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Anzeige
Anzeige