In- und Ausland

Dax startet kaum verändert - Quartalsberichte im Fokus

Börsen

Donnerstag, 13. August 2020 - 09:52 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Frankfurt/Main. Der Dax hat sich im frühen Handel kaum bewegt. Mit einem Minus von 0,08 Prozent auf 13.048,35 Punkten verteidigte der Leitindex die Marke von 13.000 Zählern.

Das Wort "Dax" steht im Handelssaal der Frankfurter Wertpapierbörse an einer Wand. Foto: Arne Dedert/dpa

Der MDax der mittelgroßen Werte sank um 0,59 Prozent auf 27.617,71 Punkte. Der EuroStoxx 50 notierte nur leicht im Minus. Eine große Menge an Quartalsberichten prägt am vorletzten Handelstag der Woche noch einmal das Geschehen auf dem Parkett.

Am Vortag hatte die Hoffnung auf einen Durchbruch in den Diskussionen um ein neues US-Hilfspaket in der Corona-Krise und die damit wieder größer werdende konjunkturelle Zuversicht den deutschen Leitindex wieder über 13.000 Punkte getrieben.

In New York hatte der marktbreite S&P 500 fast einen neuen Rekord erreicht. Die Investoren rechnen mit weiteren Konjunkturspritzen und gehen davon aus, dass die lockere Geldpolitik in Europa und den USA noch länger anhalten wird.

© dpa-infocom, dpa:200813-99-150235/2

Ihr Kommentar zum Thema

Dax startet kaum verändert - Quartalsberichte im Fokus

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha