In- und Ausland

Dax startet mit Minus - Handelsstreit belastet

Börsen

Mittwoch, 20. November 2019 - 09:38 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Frankfurt/Main. Der US-chinesische Handelskonflikt hat die Börsen wieder fest im Griff. Die Anleger am deutschen Aktienmarkt zeigten sich risikoscheu, denn US-Präsident Donald Trump drohte China höhere Strafzölle an, falls es zu keiner Einigung kommt.

Der Dax ist der wichtigste Aktienindex in Deutschland. Foto: Fredrik von Erichsen/dpa

In den ersten Handelsminuten sank der Dax um 0,72 Prozent auf 13.126,25 Punkte. Der MDax verlor 0,45 Prozent auf 27.170,47 Punkte. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 büßte 0,52 Prozent auf 3677,24 Punkte ein.

Laut Analyst David Iusow vom Währungsbroker DailyFX der IG Group könnte der deutsche Leitindex im Tagesverlauf womöglich die Marke von 13.100 Punkten für den „aktuell noch intakten, längerfristigen Aufwärtstrend“ testen. Sollte der Dax darunter schließen, sei eine weitergehende Korrektur in Richtung 13.000 offen, sagte er.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.