In- und Ausland

Dax tritt auf der Stelle

Börsen

Mittwoch, 18. November 2020 - 10:01 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Frankfurt/Main. Die Dynamik am deutschen Aktienmarkt hat zur Wochenmitte weiter nachgelassen. Der Leitindex Dax lag am Mittwoch im frühen Handel mit 0,08 Prozent im Minus bei 13.123 Zählern.

Der Dax ist der wichtigste Aktienindex in Deutschland. Foto: Fredrik von Erichsen/dpa

Damit setzte sich die Stagnation der vergangenen Handelstage fort. Der MDax der 60 mittelgroßen Werte zeigte sich im frühen Handel mit minus 0,04 Prozent auf 28.639 Zähler ebenfalls kaum verändert. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 gab um 0,10 Prozent auf 3465 Punkte nach.

Nach Ansicht der Bayerischen Landesbank stehen der Hoffnung auf einen Corona-Impfstoff zunehmende Restriktionen wegen der Pandemie gegenüber. „Nachdem die Fortschritte bei Impfstoffen eingepreist wurden, das Pandemiegeschehen aber eine hohe Dynamik zeigt, fehlen neue Marktimpulse“, schrieb Analyst Manfred Bucher in einem Marktkommentar.

Unter den Einzelwerten ragten die Aktien der Software AG heraus mit einem Plus von 7,6 Prozent. Analysten zeigten sich vor allem von einem guten Auftragseingang im dritten Quartal angetan. Die Papiere setzten sich an die MDax-Spitze.

Kursausschläge gab es ansonsten vor allem in der dritten Reihe: Im SDax der kleineren Werte büßten Anteile der Global Fashion Group 4,4 Prozent ein. Nach einer Kursverdoppelung seit Anfang September hatte der Online-Modehändler das hohe Kursniveau für eine Kapitalerhöhung genutzt.

Die mittelfristigen Unternehmensziele des Industriekonzerns und Autozulieferers Schaeffler enttäuschten die Anleger. Die Papiere verloren 4,7 Prozent. Ganz anders die Aktien von SAF-Holland: Sie stiegen angetrieben von höheren Margenzielen des Lkw-Zulieferers um 8 Prozent.

© dpa-infocom, dpa:201118-99-372946/3

Ihr Kommentar zum Thema

Dax tritt auf der Stelle

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha