Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
In- und Ausland

Dax unter Druck

Börsen

Dienstag, 14. Juli 2020 - 09:31 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Frankfurt/Main. Die zuletzt verdrängten Sorgen um die Corona-Pandemie und den US-Handelsstreit mit China kehren an den deutschen Aktienmarkt zurück.

Der Dax ist der wichtigste Aktienindex in Deutschland. Foto: Fredrik von Erichsen/dpa

Unter anderem hatte ein erneuter Lockdown in Kalifornien am Vorabend den Anlegern an den US-Börsen die Stimmung verdorben.

Nach zwei klaren Gewinntagen folgte der Dax im Frühhandel dieser Vorgabe und den schwachen Börsen in Asien. Der deutsche Leitindex fiel am Morgen um 1,11 Prozent auf 12.658,28 Punkte.

Der MDax der mittelgroßen Börsenwerte verlor 0,78 Prozent auf 26.774,93 Punkte. Für den Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 ging es um 1,4 Prozent nach unten. Der US-Leitindex Dow Jones Industrial konnte am Vorabend nach einem zwischenzeitlich deutlichen Anstieg kaum noch Gewinne über die Ziellinie retten.

Bei den Anlegern in New York sorgte für Verunsicherung, dass Bars, Kinos und Museen in Kalifornien wieder schließen müssen. Außerdem sorgen sich die Anleger wieder mehr um die Beziehungen zwischen den USA und China, nachdem die US-Regierung weitgehende Gebietsansprüche Chinas im Südchinesischen Meer nun auch formell zurückwies.

© dpa-infocom, dpa:200714-99-782381/3

Ihr Kommentar zum Thema

Dax unter Druck

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha