In- und Ausland

Dax verliert nach Zinserhöhung in den USA

Börsen

Donnerstag, 27. September 2018 - 09:41 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Frankfurt/Main. Fallende Aktienkurse an der Wall Street nach der Zinserhöhung durch die US-Notenbank setzen sich auch am deutschen Aktienmarkt fort. Der Dax fiel im frühen Handel um 0,47 Prozent auf 12.327,93 Punkte.

Händler verfolgen im Handelssaal der Börse in Frankfurt die Kursentwicklung. Foto: Boris Roessler

Die Federal Reserve (Fed) in Washington hatte die Spanne für den US-Leitzins zuvor wie allgemein erwartet auf 2,00 bis 2,25 Prozent angehoben. Der Dow Jones Industrial stieg daraufhin zunächst auf ein Tageshoch, kippte dann jedoch ins Minus und weitete anschließend die Verluste noch aus.

Auch die Kurse der deutschen Geldhäuser fielen nun am Donnerstag. Papiere der Deutschen Bank verloren 1,4 Prozent, diejenigen der Commerzbank 0,6 Prozent. Der MDax der mittelgroßen Börsentitel gab am Morgen um 0,35 Prozent auf 26 086,48 Zähler nach. Der EuroStoxx 50 zeigte sich ebenfalls schwächer.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.