In- und Ausland

Dax vor US-Arbeitsmarktdaten leicht im Minus

Börsen

Freitag, 7. August 2020 - 10:02 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Frankfurt/Main. Vor den mit Spannung erwarteten US-Arbeitsmarktdaten sind die Anleger am Freitag zunächst zurückhaltend. Der Dax blieb mit einem wenig veränderten Start in der üblichen Handelsspanne der vergangenen Tage.

Der Dax ist der wichtigste Aktienindex in Deutschland. Foto: Fredrik von Erichsen/dpa

Mit 12.573,85 Punkten stand er in den Anfangsminuten knapp mit 0,14 Prozent im Minus. Nach dem Auf und Ab der vergangenen Tage um die Marke von 12.600 Punkten steuert der Leitindex dank des starken Montags aber auf ein Wochenplus von mehr als zwei Prozent zu.

„Die Investoren sind sich derzeit nicht einig, ob eine bereits begonnene Stabilisierung der globalen Konjunktur nach dem Corona-Schock dem erneut aufkeimenden Handelsstreit zwischen China und den USA die Stirn bieten kann“, sagte Andreas Lipkow von der Comdirect Bank. US-Präsident Donald Trump hat die chinesische Video-App Tiktok im Visier, in der er eine „Bedrohung“ der nationalen Sicherheit sieht.

Neben dem Dauerthema Corona-Infektionen blicken die Anleger gespannt in die USA, wo am Nachmittag der offizielle Arbeitsmarktbericht für Juli kommt. Ein Thema bleibt auch die Hängepartie in Washington in den Verhandlungen über ein weiteres Corona-Hilfspaket.

Für den MDax ging es im frühen Freitagshandel ebenfalls etwas nach unten um 0,31 Prozent auf 26.719,77 Punkte. Der EuroStoxx stand 0,2 Prozent tiefer.

© dpa-infocom, dpa:200807-99-76995/2

Ihr Kommentar zum Thema

Dax vor US-Arbeitsmarktdaten leicht im Minus

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha