In- und Ausland

Dax wieder über 13.000 Punkten

Börsen

Montag, 7. September 2020 - 12:31 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Frankfurt/Main. Der Dax hat nach seinem Kursrutsch vor dem Wochenende wieder zugelegt und die Marke von 13.000 Punkten überschritten.

Der Dax ist der wichtigste Aktienindex in Deutschland. Foto: Fredrik von Erichsen/dpa

Gegen Mittag lag der deutsche Leitindex mit einem Plus von 1,26 Prozent bei 13.004,41 Zählern. Der MDax gewann 1,85 Prozent hinzu auf 27.398,84 Zähler. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx stieg um fast ein Prozent. Von den US-Börsen kamen keine Impulse, denn der Handel in New York pausierte am Montag wegen eines Feiertags.

Auf Unternehmensseite lohnte sich nochmals ein Blick auf die anstehenden Index-Umbesetzungen. Die Deutsche Börse hatte am Wochenende ihre Meldung vom Donnerstag korrigiert und benannte statt der Aareal Bank den Startup-Entwickler Rocket Internet als Absteiger aus dem MDax. Die Aareal-Aktien profitierten vom überraschenden Klassenerhalt, indem sie im MDax um zwei Prozent anzogen. Die Rocket-Papiere dagegen traten auf der Stelle und gingen so die Erholung nicht mit.

Im Dax waren die Volkswagen-Aktien mit 3,5 Prozent der größte Gewinner. Als Treiber galt hier, dass Betriebsratschef Bernd Osterloh in einem Interview mit der „Welt am Sonntag“ sagte, die Wolfsburger kämen beim Bau von E-Autos schneller voran als geplant. Händler werteten solche Aussagen im Kampf gegen den Siegeszug von Tesla als gut für die Stimmung.

Ansonsten machten sich vor allem Analystenstimmen kursbewegend bemerkbar: Die Papiere der Software AG wurden im MDax 3,5 Prozent höher gehandelt. Hier half neben der allgemeinen Markterholung eine Kaufempfehlung des Bankhauses Metzler. Analyst Holger Schmidt lobte dabei die Transformationsstrategie des Softwareherstellers.

Die Papiere von Hannover Rück stiegen im MDax um fast zwei Prozent. Analyst Ashik Musaddi von JPMorgan hatte die Papiere auf „Übergewichten“ hochgestuft. Er lobte die Kombination aus Ergebnisstabilität, Bilanzqualität und langfristigem Wachstum des Rückversicherers.

Im Dax jedoch wurde HeidelbergCement davon gebremst, dass die Societe Generale ihre bisherige Kaufempfehlung aufgab. Die Papiere waren im Leitindex mit minus 0,3 Prozent einer von nur vier Verlierern. Analyst Xavier Marchand warnte die Anleger vor einem möglicherweise enttäuschenden Kapitalmarkttag des Zementkonzerns.

© dpa-infocom, dpa:200907-99-458258/5

Ihr Kommentar zum Thema

Dax wieder über 13.000 Punkten

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha