In- und Ausland

Deutsche Exportwirtschaft trotzt Handelskonflikten

Außenhandel

Montag, 9. Juli 2018 - 09:11 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Wiesbaden. Deutschlands Exporteure haben in den ersten fünf Monaten des Jahres trotz der von den USA angeheizten internationalen Handelskonflikte mehr Waren in alle Welt verkauft.

Containerverladung in Hamburg: Foto: Axel Heimken

Die Ausfuhren verbesserten sich insgesamt um 3,2 Prozent auf 547,4 Milliarden Euro. Die Importe legten um 3,8 Prozent auf 447,5 Milliarden Euro zu, wie das Statistische Bundesamt am Montag mitteilte.

Im Monat Mai wurde jedoch weniger exportiert als vor Jahresfrist. Waren im Gesamtwert von 109,1 Milliarden Euro gingen ins Ausland, 1,3 Prozent weniger als ein Jahr zuvor.

Einen deutlichen Rückgang (minus 6,4 Prozent) gab es im Handel mit Ländern außerhalb der EU. Von April auf Mai legten die Ausfuhren insgesamt um 1,8 Prozent zu. Die Importe stiegen binnen Jahresfrist um 0,8 Prozent auf 89,4 Milliarden Euro.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.