Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
In- und Ausland

Deutsche Exportwirtschaft trotzt Handelskonflikten

Außenhandel

Dienstag, 9. Oktober 2018 - 11:31 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Wiesbaden. Deutschlands Exporteure haben trotz internationaler Handelskonflikte auch im August 2018 bessere Geschäfte gemacht als ein Jahr zuvor. In dem Monat wurde Waren „Made in Germany“ im Gesamtwert von 105,2 Milliarden Euro ins Ausland geliefert.

Großwälzlager von der Deutsche Großwälzlager GmbH in Rostock. Im August wurde Waren „Made in Germany“ im Gesamtwert von 105,2 Milliarden Euro ins Ausland geliefert. Foto: Bernd Wüstneck

Das waren nach Angaben des Statistischen Bundesamtes vom Dienstag 2,2 Prozent mehr als ein Jahr zuvor. Von Januar bis einschließlich August des laufenden Jahres ergab sich ein Plus der Ausfuhren von 4,2 Prozent auf 879 Milliarden Euro. Die Einfuhren nach Deutschland stiegen allerdings noch kräftiger: Im August wurden Waren im Wert von 88,1 Milliarden Euro importiert und damit 6,2 Prozent mehr als vor Jahresfrist. In der Außenhandelsbilanz ergab sich für den Monat August somit ein Überschuss von rund 17,2 Milliarden Euro.

Ihr Kommentar zum Thema

Deutsche Exportwirtschaft trotzt Handelskonflikten

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha