Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
In- und Ausland

Deutsche Unternehmen exportieren mehr im Mai

Außenhandel

Montag, 8. Juli 2019 - 08:42 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Wiesbaden. Der deutschen Wirtschaft machten die Handelskonflikte und Risiken wie der Brexit zu schaffen noch im vergangenen Monat zu schaffen. Für den Mai sehen die Zahlen wieder besser aus.

In diesem Jahr summierten sich die Warenausfuhren „Made in Germany“ auf 560,1 Milliarden Euro. Foto: Ingo Wagner

Trotz internationaler Handelskonflikte sind die deutschen Exporte im Mai gestiegen. Waren im Wert von 113,9 Milliarden Euro wurden ins Ausland geliefert, wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden mitteilte.

Das waren 4,5 Prozent mehr als ein Jahr zuvor. Im Vergleich zum Vormonat legten die Ausfuhren um 1,1 Prozent zu. Die Einfuhren nach Deutschland verbesserten sich binnen Jahresfrist um 4,9 Prozent auf 93,4 Milliarden Euro, im Vergleich zum Vormonat sanken sie um 0,5 Prozent.

Von Januar bis einschließlich Mai summierten sich die Warenausfuhren „Made in Germany“ auf 560,1 Milliarden Euro - das waren 2,4 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum.

Ihr Kommentar zum Thema

Deutsche Unternehmen exportieren mehr im Mai

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha