Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
In- und Ausland

Drei Menschen an Berliner S-Bahnhof verletzt

Kriminalität

Samstag, 16. Juni 2018 - 14:01 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Berlin. Ein Unbekannter hat an einem S-Bahnhof in Berlin drei Menschen verletzt - nun ermittelt eine Mordkommission. Zwei Männer seien nach ersten Erkenntnissen am Morgen schwer verletzt worden, sagte eine Sprecherin der Polizei.

Polizisten am Tatort auf dem Bahnsteig des S-Bahnhofs Greifswalder Straße. Foto: Monika Skolimowska

Eine Frau habe leichte Verletzungen erlitten. Der mutmaßliche Täter sei flüchtig. Bis zum Mittag nannte die Polizei zunächst keine Einzelheiten zum Tathergang. Zuvor hatte die „B.Z.“ über den Vorfall im Stadtteil Prenzlauer Berg berichtet. Demnach fuhren mehrere Rettungswagen vor dem Bahnhof vor. Auf dem Bahnsteig waren Notfallhelfer im Einsatz. Die „Bild“-Zeitung veröffentlichte auf ihrer Onlineseite ein Foto, auf dem Rettungssanitäter zu sehen sind, die mit einer Trage direkt an der geöffneten Zugtür stehen.

Anzeige

Ob es sich, wie die Zeitung berichtet, um einen Messerangriff handelt, konnte die Sprecherin zunächst nicht bestätigen. Eine Mordkommission habe die Ermittlungen übernommen. Der S-Bahnverkehr an der betroffenen Station Greifswalder Straße war am Samstagmorgen für rund eine Stunde unterbrochen.

Ihr Kommentar zum Thema

Drei Menschen an Berliner S-Bahnhof verletzt

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha

Anzeige
Anzeige