Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
In- und Ausland

Ein Jahr im Packeis: Forschungsschiff „Polarstern“ startet

Wissenschaft

Freitag, 20. September 2019 - 15:46 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Tromsø. Monatelange Dunkelheit, bis zu minus 45 Grad Kälte und mögliche Begegnungen mit Eisbären. Die Drift der „Polarstern“ durch das arktische Packeis ist extrem. Von „Helden unserer Zeit“ spricht Forschungsministerin Anja Karliczek.

Letzte Teile der Ausrüstung werden mit einem Kran auf die „Polarstern“ gehoben. Foto: Esther Horvath/Alfred-Wegener-Institut/Helmhol

Auf dem Forschungsschiff „Polarstern“ lassen sich Wissenschaftler ein Jahr lang im Packeis der zentralen Arktis einfrieren. Foto: Mohssen Assanimoghaddam

Ihr Kommentar zum Thema

Ein Jahr im Packeis: Forschungsschiff „Polarstern“ startet

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha