Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
In- und Ausland

Ende eines Dramas: Der kleine Alfie ist tot

Gesundheit

Samstag, 28. April 2018 - 09:31 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Liverpool. Der kleine britische Junge Alfie ist in der Nacht im Kinderkrankenhaus in Liverpool gestorben. Das knapp zwei Jahre alte Kind erlag nach Angaben seiner Eltern um 3.30 Uhr (MESZ) seiner schweren Erkrankung.

Luftballons auf einem Rasenstück vor dem Alder Hey Kinderkrankenhaus in Liverpool. Foto: Peter Byrne/PA Wire

Zuvor war es zwischen den Eltern des Jungen und den Ärzten zu einem schweren Zerwürfnis gekommen, da die Ärzte weitere lebenserhaltende Maßnahmen für sinnlos hielten. Die Eltern wollten dagegen, dass ihr 23 Monate altes Kind so lange wie möglich lebt. Der Fall beschäftigte mehrere Gerichte. Wütende Demonstranten bedrohten Mitarbeiter des Kinderkrankenhauses. Die Polizei musste das Gebäude sichern.

Anzeige

Der Vatikan hatte sich dafür eingesetzt, dass der Junge zur Behandlung nach Italien kommen kann.

Auf dem Petersplatz in Rom drückten Hunderte Menschen am Donnerstagabend ihre Anteilnahme am Schicksal des Jungen aus. Sie versammelten sich nach Angaben der Nachrichtenagentur Ansa unweit des Petersdoms, entzündeten Kerzen und beteten. Mahnwachen gab es laut Ansa etwa in Mailand und Turin.

Alfie hatte eine schwere neurologische Krankheit, die nicht klar diagnostiziert war. Fast sein ganzes Hirn war den Ärzten zufolge geschädigt.

Ihr Kommentar zum Thema

Ende eines Dramas: Der kleine Alfie ist tot

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha

Anzeige
Anzeige