Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
In- und Ausland

Erfurt erinnert an Amoklauf am Gutenberg-Gymnasium

Schulen

Donnerstag, 26. April 2018 - 05:31 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Erfurt. Der Amoklauf am Erfurter Gutenberg-Gymnasium ist auch nach 16 Jahren unvergessen. Heute wollen Schüler und Lehrer des Gymnasiums in einer Gedenkstunde vor dem Schulportal an die 16 Menschen erinnern, die bei dem Verbrechen am 26. April 2002 getötet wurden.

Hilferuf in einem Fenster des Gutenberg-Gymnasiums in Erfurt: 16 Jahre ist es her, dass ein Ex-Schüler 16 Menschen erschoss und sich selbst tötete. Foto: Martin Schutt

Anzeige

Ein ehemaliger Schüler hatte damals elf Lehrer, eine Referendarin, eine Sekretärin, zwei Schüler und einen Polizisten erschossen. Danach erschoss sich der 19 Jahre alte Schütze selbst. Ministerpräsident Bodo Ramelow (Linke) bezeichnete das Verbrechen als einen der schmerzlichsten Tage, den Thüringen erlebt habe.

Ihr Kommentar zum Thema

Erfurt erinnert an Amoklauf am Gutenberg-Gymnasium

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha

Anzeige
Anzeige