In- und Ausland

Ermittler: Toxischer Stoff in Glukosebehälter gefunden

Gesundheit

Dienstag, 24. September 2019 - 11:57 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Köln. Bei den Ermittlungen zu den zwei Todesfällen in Köln ist ein toxischer Stoff in einem Glukosebehältnis festgestellt worden. Das teilte die Polizei am Dienstag mit.

Eine schwangere Frau und ihr Kind waren in der vergangenen Woche nach der Einnahme eines in einer Kölner Apotheke hergestellten Glukosemittels gestorben.

Die Ermittler können nach Angaben eines Sprechers nicht ausschließen, dass weiteres giftiges Material im Umlauf ist. Die Polizei hatte nach dem Tod einer jungen Frau (28) und ihres Neugeborenen am Montagabend vor der Lösung gewarnt. Bis zum Dienstag habe sich aber noch niemand gemeldet, der Glukose aus der betroffenen Apotheke zu Hause habe, so Polizeisprecher Ralf Remmert bei einer Pressekonferenz.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.