In- und Ausland

Erstes April-Wochenende bringt weitere Schneefälle

Wetter

Freitag, 1. April 2022 - 13:53 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Offenbach. So frühlingshaft und warm wie Ende März geht es Anfang April zunächst nicht weiter. Nach ordentlich Schnee gestern im Norden zieht dieser nun nach Süden. Es wird wieder recht winterlich.

Schnee liegt auf einer blühenden Zierkirsche in der Region Hannover. Foto: Julian Stratenschulte/dpa

Nach einem kalten und schneereichen Start in den April zeigt sich das Wetter am Wochenende in Deutschland weiter von einer eher winterlichen Seite. Der Deutsche Wetterdienst (DWD) erwartet am Samstag oberhalb von 400 bis 600 Meter bis zu zehn Zentimeter Neuschnee. 

„Morgen früh dürfte man über der Mitte und dem Süden beim Hochziehen der Rollläden vielfach auf eine dünne Schneedecke oder zumindest etwas Schneematsch blicken“, sagte ein DWD-Meteorologe am Freitag in Offenbach.

Erst am Sonntag klingen die Schneefälle den Angaben zufolge allmählich ab. Doch so frühlingshaft wie Ende März wird es laut DWD so schnell nicht. „Es wird zwar wieder etwas milder, es bleibt in der kommenden Woche meist aber weiterhin kühl“, sagte der Meteorologe. Dazu wird es stürmisch und sehr unbeständig.

In der Nacht zum Freitag fiel den Angaben zufolge vor allem über der Mitte Deutschlands und im Allgäu Schnee. Im niedersächsischen Ostercappeln-Schwagstorf und in Göschitz in Thüringen wurden zehn Zentimeter gemessen in Lügde-Paenbruch in Nordrhein-Westfalen 13 Zentimeter.

© dpa-infocom, dpa:220401-99-758822/2

Ihr Kommentar zum Thema

Erstes April-Wochenende bringt weitere Schneefälle

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha