Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
In- und Ausland

EuGH fällt Grundsatzurteil zu neuen Gentechnik-Verfahren

Wissenschaft

Mittwoch, 25. Juli 2018 - 07:21 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Luxemburg. Die EU-Gentechnikregeln sind gut 18 Jahre alt. Der EuGH muss nun klären, ob auch neuere Gentechnikverfahren darin erfasst sind. Verbraucherschützer fürchten, dass im äußersten Fall manipulierte Lebensmittel ungekennzeichnet im Supermarkt landen könnten.

Nach geltendem EU-Recht unterliegen „gentechnisch veränderte Organismen“ unter anderem strengen Kennzeichnungspflichten. Foto: Paul Zinken

Der Europäische Gerichtshof (EuGH) urteilt heute über die rechtliche Bewertung neuer Gentechnikverfahren.

Anzeige

Es geht darum, ob beispielsweise Pflanzen, die mit den neuen Methoden erzeugt wurden, unter die Regeln für „gentechnisch veränderte Organismen“ (GVOs) fallen - oder ob sie davon ausgenommen sind (Rechtssache C-528/16).

Nach geltendem EU-Recht unterliegen GVOs unter anderem strengen Kennzeichnungspflichten. Verbraucherschützer fürchten, dass gentechnisch veränderte Lebensmittel ungekennzeichnet ihren Weg in die Supermärkte finden könnten.

Einige Verfahren sind von den GVO-Regeln ausgenommen, sofern bei diesen etwa kein fremdes Genmaterial verwendet wird. Nun geht es darum, ob neue Methoden wie etwa Anwendungen der Genschere Crispr/Cas9 (kurz Crispr) ebenfalls von diesen Ausnahmen profitieren können. Ein französisches Gericht hatte den Fall nach der Klage einiger Verbände nach Luxemburg verwiesen.

Methoden wie Crispr gelten als besonders günstig und effizient. Kritiker fordern, dass für solche Verfahren aus Sicherheitsgründen ausnahmslos die GVO-Regeln gelten. Der Deutsche Bauernverband fürchtet hingegen, dass im Agrarbereich wichtige Züchtungsoptionen fehlen, wenn die Verfahren streng reguliert würden.

Im Koalitionsvertrag haben Union und SPD festgeschrieben, dass sie auch künftig die Wahlfreiheit der Verbraucher gewährleisten wollen. Sollten die neuen Methoden künftig in der EU juristisch nicht mehr als Gentechnik gelten, könnte die Kennzeichnung im europäischen Binnenmarkt allerdings schwierig werden.

Ihr Kommentar zum Thema

EuGH fällt Grundsatzurteil zu neuen Gentechnik-Verfahren

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha

Anzeige
Anzeige