In- und Ausland

Europameisterschaft: Suche nach dem fittesten Feuerwehrmann

Sport

Samstag, 19. Juni 2021 - 05:47 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Hannover. Brände löschen und Parcours bewältigen: In Hannover kämpfen Hunderte Feuerwehrsportler bei einer Europameisterschaft in verschiedenen Disziplinen um den Sieg.

Ein Feuerwehrmann in Atemschutz während einer Einsatz-Übung am Flughafen München. Foto: picture alliance / Stephan Jansen/dpa

Rund 400 Feuerwehrleute kämpfen an diesem Wochenende bei einer Europameisterschaft um den Titel der fittesten Einsatzkraft. Die Teilnehmenden reisen nach Angaben des Betriebssportverbands Hannover aber nicht nur aus Europa, sondern aus der ganzen Welt an - auch aus den USA, dem Iran oder Tschechien. Der Wettbewerb „FireFit European Championships“ wird im Rahmen der Interschutz Community Days veranstaltet. Die Schau ist ein kleiner Ersatz für die internationale Branchenschau der Feuerwehr, die coronabedingt auf 2022 verschoben werden musste.

Bei der Kombination aus sportlichem Wettkampf und Showprogramm müssen Feuerwehrleute meist in voller Montur Kraft, Koordination und Kondition beweisen. Sie müssen typische Situationen aus ihrem Berufsalltag bewältigen und zum Beispiel Brände löschen. „Anderthalb Jahre waren wir im Leerlauf-Modus, jetzt haben wir wieder den Wettkampf vor Augen, und wir freuen uns endlich die Sau rauszulassen“, sagte der frühere Gewinner des Wettbewerbs, Joachim Posanz aus Göttingen.

Die „FireFit Championships“ wurden erstmals 1994 in Kanada ausgerichtet. Im Vordergrund des Wettbewerbes steht die Fitness der Feuerwehrsportler.

Die zweitägige Feuerwehrschau auf dem Messegelände der niedersächsischen Landeshauptstadt ist für Besucher geöffnet, die sich vorab registrieren müssen. Der Eintritt ist kostenlos. Auf dem Gelände präsentieren sich mehr als 30 Unternehmen und Organisationen.

© dpa-infocom, dpa:210619-99-55669/3

Ihr Kommentar zum Thema

Europameisterschaft: Suche nach dem fittesten Feuerwehrmann

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha