Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
In- und Ausland

Ex-Infinus-Manager wegen Betrugs verurteilt

Finanzen

Montag, 9. Juli 2018 - 13:51 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Dresden. Das Dresdner Landgericht hat fünf Ex-Manager des Finanzdienstleisters Infinus wegen gewerbsmäßigen Bandenbetrugs und Kapitalanlagebetrugs zu Freiheitsstrafen verurteilt.

Die Urteilsverkündung im Prozess in Dresden um den Infinus-Skandal. Foto: Arno Burgi

Die zuständige Wirtschaftstrafkammer verhängte gegen den Gründer und die ehemaligen Führungskräfte des größtenteils insolventen Unternehmens Strafen zwischen acht Jahren sowie fünf Jahren und vier Monaten. Ein weiterer früherer Mitarbeiter wurden wegen Beihilfe zu viereinhalb Jahren verurteilt.

Anzeige

Laut Anklage haben die fünf Führungskräfte ein „Schneeballsystem“ betrieben, mit zu hohen Renditeversprechen gehandelt und etwa 22 000 Anleger um rund 312 Millionen Euro betrogen. Die Staatsanwaltschaft hatte für sie Freiheitsstrafen zwischen vier Jahren und zehn Monaten sowie acht Jahren gefordert, die Verteidigung wollte Freisprüche.

Ihr Kommentar zum Thema

Ex-Infinus-Manager wegen Betrugs verurteilt

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha

Anzeige
Anzeige