In- und Ausland

Explosion in Den Haag: Helfer ziehen Verletzte aus Trümmern

Explosionen

Sonntag, 27. Januar 2019 - 18:51 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Amsterdam. Eine heftige Detonation erschüttert ein Viertel der niederländischen Großstadt Den Haag. Einsatzkräfte eilen zum Ort des Geschehens. Ihnen bietet sich ein Bild der Zerstörung.

Das Haus ist akut einsturzgefährdet. Foto: Wong Maye-E/AP

Bei einer schweren Explosion in einem Wohnhaus in Den Haag sind mindestens zwei Menschen verletzt worden. Nach Angaben der Feuerwehr war vermutlich Gas explodiert.

Wie viele Menschen sich zum Zeitpunkt des Unglücks in dem Haus aufhielten, ist unklar. Die Feuerwehr geht davon aus, dass unter den Trümmern des dreistöckigen Gebäudes noch weitere Opfer liegen.

Die Bergungsarbeiten sind schwierig, weil das Haus akut einsturzgefährdet ist. Die gesamte Frontpartie ist in sich zusammengebrochen und teilweise auf zwei vor dem Haus geparkte Autos gestürzt. Die Decken stürzten aufeinander.

Erheblichen Schaden gab es auch in den benachbarten Teilen des Wohnkomplexes, wo sich Teile der Außenmauern verschoben haben. Im weiten Umkreis der Unfallstelle lagen Glassplitter: Zahlreiche Fenster waren zu Bruch gegangen.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.