In- und Ausland

Export legt im Oktober kräftig zu

Außenhandel

Donnerstag, 9. Dezember 2021 - 09:14 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Wiesbaden. Waren im Wert von 121,3 Milliarden Euro wurden im Oktober ausgeführt. Das ist ein deutliches Plus im Vergleich zum Oktober 2020.

Frachtcontainer stehen auf dem Frankfurter Güterbahnhof. Foto: Sebastian Gollnow/dpa

Der deutsche Export hat im Oktober nach den vergangenen Rückgängen wieder an Tempo gewonnen.

Gegenüber September stiegen die Ausfuhren kalender- und saisonbereinigt um 4,1 Prozent, wie das Statistische Bundesamt am Donnerstag in Wiesbaden mitteilte. Im August und September waren die Exporte gegenüber dem Vormonat jeweils noch gesunken.

Exportiert wurden im Oktober des laufenden Jahres Waren im Wert von 121,3 Milliarden Euro. Das waren 8,1 Prozent als im Oktober 2020. Die Importe stiegen binnen Jahresfrist um 17,3 Prozent auf 108,5 Milliarden Euro. Ein- und Ausfuhren lagen jeweils über dem Vorkrisenniveau vom Februar 2020, dem Monat vor Beginn der Einschränkungen durch die Corona-Pandemie in Deutschland. In den ersten zehn Monaten 2021 verbuchte der Export ein Plus von 13,9 Prozent auf 1132,2 Milliarden Euro.

© dpa-infocom, dpa:211209-99-313604/2

Ihr Kommentar zum Thema

Export legt im Oktober kräftig zu

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha