Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
In- und Ausland

Familien von geretteten Jungen warten auf Krankenhausbesuch

Notfälle

Montag, 9. Juli 2018 - 07:11 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Chiang Rai. Die Familien der aus einer thailändischen Höhle geretteten Jungen warten noch auf ein erstes Wiedersehen. Wie der Sender Thai PBS am Montag berichtete, informierten die Behörden die Familien, sich für einen Besuch im Krankenhaus bereit zu halten.

Thailändische Soldaten saugen mithilfe von Schläuchen Wasser aus der teilweise überfluteten Höhle. Foto: Royal Thai Navy

Am Sonntag retteten Spezialtaucher vier der Jugendfußballer aus der Höhle. Sie werden derzeit in einem Krankenhaus in der Stadt Chiang Rai behandelt.

Anzeige

Nach Auskunft der Behörden geht es ihnen den Umständen entsprechend gut. Der achte Stock der Klinik, wo die Jungen die erste Nacht nach ihrer Rettung verbrachten, ist von der Polizei abgesperrt. Am Montag war zu beobachten, wie eine erste Gruppe von Zivilisten in den Krankenhaustrakt gelassen wurde. Von Seiten des Krankenhauses gab es aber keine Bestätigung dafür, dass dies bereits Familienangehörige waren.

Die Rettungsaktion soll am Montag fortgesetzt werden. Die zwölf Jungen und ihr Fußballtrainer sind seit mehr als zwei Wochen in der Höhle im Norden des Landes gefangen. Der Trainer und acht weitere Jungen sind noch in der Höhle. Auch den Familien der noch nicht geretteten Jungen sagten die Behörden Thai PBS zufolge, sich für Krankenbesuche vorzubereiten.

Ein Rettungswagen bringt einen der Jungen, der in der Höhle gefangen war, zu einem Hubschrauber, mit dem er ins Krankenhaus geflogen wird. Foto: Adryel Talamantes/ZUMA Wire

Ein Polizist bewacht den abgesperrten Zugang zu der Höhle im Norden Thailands. Foto: Sakchai Lalit/AP

Mitglieder des thailändischen Rettungsteams bereiten sich final auf die Rettungsaktion vor. Foto: Royal Thai Navy/dpa

Eine Rettungskraft macht sich auf den Weg zum Eingang der Höhle, in der sich noch immer mehrere Jugendliche und ihr Betreuer befinden. Foto: Sakchai Lalit/AP

Soldaten tragen eine Pumpe, mit der Wasser aus der Höhle gepumpt werden soll. Foto: Sakchai Lalit/AP

Die in der Höhle eingeschlossenen Jungen haben einen Brief an ihre Familien geschrieben. Foto: Royal Thai Navy Facebook Page/AP

Rettungswagen nahe der Unglückshöhle: Die Retter hatten sich nach langen Vorbereitungen erst am Morgen endgültig zu dem Einsatz entschlossen. Foto: Sakchai Lalit/AP

Ein Rettungstaucher hängt seine Ausrüstung nahe der Höhle auf. Foto: Sakchai Lalit/AP

Ihr Kommentar zum Thema

Familien von geretteten Jungen warten auf Krankenhausbesuch

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha

Anzeige
Anzeige