In- und Ausland

Frankfurter Börse öffnet etwas schwächer

Börsen

Donnerstag, 3. Juni 2021 - 10:34 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Frankfurt/Main. Der Dax ist am Donnerstag etwas schwächer gestartet. Der Leitindex sank in den ersten Minuten um 0,22 Prozent auf 15.568,35 Punkte.

Der Dax ist der wichtigste Aktienindex in Deutschland. Foto: Fredrik von Erichsen/dpa

Der MDax der mittelgroßen Unternehmen notierte mit minus 0,08 Prozent auf 33.451,93 Punkten. Für den Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 ging es um 0,2 Prozent nach unten.

Nach dem Rekordhoch von 15.685 Punkten am Dienstag hatten sich zur Wochenmitte im Dax keine neuen Käufer gefunden. Auch an Fronleichnam - ein Feiertag in einigen Bundesländern - dürfte der Handel in ruhigen Bahnen verlaufen. An der Wall Street hatte sich am Vortag auf hohem Niveau knapp unter den Rekorden ebenfalls wenig getan.

Am Nachmittag stehen in den USA mit den Beschäftigungsdaten aus dem Privatsektor und den wöchentlichen Erstanträgen auf Arbeitslosenhilfe Signale für den wichtigen Arbeitsmarktbericht an diesem Freitag auf der Agenda.

© dpa-infocom, dpa:210603-99-845286/2

Ihr Kommentar zum Thema

Frankfurter Börse öffnet etwas schwächer

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha