In- und Ausland

Fünfjährige soll jahrelang ohne Tageslicht gelebt haben

Kriminalität

Montag, 13. Januar 2020 - 09:28 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

. Die Staatsanwaltschaft in Frankfurt (Oder) ermittelt nach Medienberichten über ein verwahrlostes Mädchen, das den Behörden im Dezember aufgefallen war. Es soll zwei Jahre lang völlig auf sich allein gestellt gelebt haben.

Ein Blaulicht leuchtet an einer Polizeistreife. Foto: Lino Mirgeler/dpa/Archivbild

Frankfurt (Oder) (dpa) - Nach einem Medienbericht über ein fünfjähriges angeblich extrem verwahrlostes Mädchen prüft die Staatsanwaltschaft Frankfurt (Oder) den Fall. „Wir haben aufgrund der Presseberichterstattung ein Ermittlungsverfahren eingeleitet“, sagte ein Sprecher.

Die „Märkische Oderzeitung“ hatte am Samstag berichtet, das Mädchen solle mindestens zwei Jahre völlig auf sich allein gestellt gewesen sein und habe jahrelang kein Tageslicht gesehen. In der Weihnachtszeit sei es dem Landkreis Barnim zufolge unter Mitwirkung des Jugendamts in eine Klinik eingeliefert worden. „Bild“-Zeitung und „B.Z.“ berichteten über das Ermittlungsverfahren.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.