Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
In- und Ausland

Fußball-WM: Bundesrat will Public Viewing ermöglichen

Bundesrat

Freitag, 27. April 2018 - 05:11 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Berlin. Der Bundesrat will wieder den Weg für abendliches Public Viewing zur Fußball-Weltmeisterschaft im Sommer frei machen. Dafür stimmt die Länderkammer heute über eine Lockerung der Lärmschutzregeln ab, die das Bundeskabinett beschlossen hatte.

Fans verfolgen während der Europameisterschaft 2016 auf der Fanmeile vor dem Brandenburger Tor in Berlin das Viertelfinale zwischen Deutschland und Italien. Foto: Britta Pedersen

Freiluft-Übertragungen der WM-Spiele auf Großleinwänden sind während des Turniers dann auch nach 22.00 Uhr grundsätzlich erlaubt. Die Weltmeisterschaft in Russland geht vom 14. Juni bis zum 15. Juli.

Daneben befasst sich der Bundesrat unter anderem mit mehreren Länderinitiativen. Dabei geht es etwa um eine Aufhebung des Werbeverbots für Schwangerschaftsabbrüche - ein Thema, das gerade auch in der großen Koalition für Streit sorgt. Weitere Themen sind Initiativen zu Verbesserungen bei der Ausbildungsförderung und für einen stärkeren Schutz vor unerwünschter Telefonwerbung.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.