Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
In- und Ausland

Gedenkfeier für Terroropfer von Christchurch abgesagt

Gesundheit

Samstag, 14. März 2020 - 08:49 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Christchurch. Die für Sonntag geplante zentrale öffentliche Gedenkfeier zum Jahrestag der Terroranschläge auf zwei Moscheen im neuseeländischen Christchurch ist wegen der Gefahren durch die Ausbreitung des Coronavirus abgesagt wurden.

In Christchurch erinnern Blumen an die Opfer der Terroranschläge auf zwei Moscheen im März 2019. Foto: Mark Baker/AP/dpa

„Wir sind sehr traurig, sie abzusagen“, betonte Premierministerin Jacinda Ardern in einer Erklärung am Samstag. Man wolle aber kein Risiko eingehen. „Am 15. März hat nun jeder Neuseeländer die Gelegenheit, auf seine Weise über die Ereignisse von vor einem Jahr nachzudenken“, fügte die Regierungschefin hinzu.

Am 15. März 2019 hatte ein australischer Rassist bei den Anschlägen 51 Menschen getötet.

Ihr Kommentar zum Thema

Gedenkfeier für Terroropfer von Christchurch abgesagt

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha