In- und Ausland

Generalbundesanwalt ermittelt zu Mord an Georgier

Kriminalität

Mittwoch, 4. Dezember 2019 - 12:18 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Karlsruhe. Der Generalbundesanwalt übernimmt die Ermittlungen zu dem mutmaßlichen Auftragsmord an einem Georgier in Berlin.

Der 40 Jahre alte Tschetschene mit georgischer Staatsangehörigkeit war am 23. August in einem Park in Berlin-Moabit von hinten erschossen worden. Foto: Paul Zinken/dpa

Die Bundesanwaltschaft verfolgt den Anfangsverdacht, dass staatliche Stellen in Russland oder der autonomen Republik Tschetschenien dahinterstecken, wie die Behörde in Karlsruhe mitteilt.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.