In- und Ausland

Gericht beschließt Abgabe von Khashoggi-Verfahren an Riad

Prozesse

Donnerstag, 7. April 2022 - 11:22 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Istanbul. Seit 2020 verhandelt die türkische Justiz den um Fall um den ermordeten saudischen Journalisten Jamal Khashoggi. Nun soll sich Saudi-Arabien weiter mit dem Fall befassen. Die Klägerseite kündigt Berufung an.

Jamal Khashoggi während einer Pressekonferenz im Februar 2015. Foto: Hasan Jamali/AP/dpa

Ein türkisches Gericht hat entschieden, das Verfahren zum Mord an dem saudischen Journalisten Jamal Khashoggi an Saudi-Arabien abzugeben.

Der Mordprozess werde an den Golfstaat überstellt, beschlossen die Richter in Istanbul. Das Verfahren in der Türkei wird damit vorerst ausgesetzt. Die Klägerseite kündigte Berufung an.

Der Journalist Khashoggi war am 2. Oktober 2018 im saudischen Konsulat in Istanbul von einem Spezialkommando aus Riad getötet worden. Die saudische Regierung räumte den Mord erst auf internationalen Druck hin ein.

Eine UN-Sonderberichterstatterin fand Hinweise auf eine mögliche persönliche Verantwortung des saudischen Kronprinzen Mohammed bin Salman. Auch nach Einschätzung der US-Geheimdienste hat bin Salman die Operation zur Gefangennahme oder Tötung Khashoggis genehmigt. Die türkische Justiz verhandelte den Fall seit Juli 2020. In dem Verfahren in Istanbul waren 26 saudische Staatsbürger in Abwesenheit angeklagt, darunter ein Ex-Berater des Kronprinzen und der ehemalige Vize-Geheimdienstchef.

© dpa-infocom, dpa:220407-99-830275/2

Ihr Kommentar zum Thema

Gericht beschließt Abgabe von Khashoggi-Verfahren an Riad

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha