In- und Ausland

Gewinne von Goldman Sachs und Bank of America brechen ein

Banken

Mittwoch, 15. April 2020 - 14:49 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa New York. Hohe Rückstellungen für wacklige Kredite infolge der Corona-Krise haben den Gewinn der US-Großbank Goldman Sachs im ersten Quartal einbrechen lassen.

Der Gewinn von Goldman Sachs ist um die Hälfte eingebrochen. Foto: Richard Drew/AP/dpa

Unter dem Strich blieb für die Aktionäre ein Gewinn von 1,1 Milliarden US-Dollar (1,0 Mrd Euro) und damit nur noch gut halb so viel wie ein Jahr zuvor, wie das Institut in New York mitteilte. Um die befürchteten Kreditausfälle vorwegzunehmen, legte die Bank 937 Millionen Dollar zur Seite und damit über vier Mal so viel wie ein Jahr zuvor.

Unterdessen haben Rückstellungen für faule Kredite der Bank of America im ersten Quartal einen Gewinneinbruch eingebrockt. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum sackte das Ergebnis um 45 Prozent auf 4,0 Milliarden US-Dollar (3,7 Mrd Euro) ab, wie das Geldhaus in Charlotte mitteilte.

Wegen ausfallbedrohter Kredite legte die Bank 3,6 Milliarden Dollar zurück und erhöhte die Krisenvorsorge insgesamt auf 4,8 Milliarden. Vorstandschef Brian Moynihan betonte aber, dass das Unternehmen für eine drohende Rezession gut gerüstet sei: „Wir haben das Quartal mit höheren Liquiditätsreserven beendet, als wir es begonnen hatten“.

In den drei Monaten bis Ende März steigerte die Bank ihre Nettoerträge um ein Prozent auf knapp 22,8 Milliarden Dollar. Während der Zinsüberschuss zwei ein Prozent sank, legten die Einnahmen etwa im Investmentbanking zu - auch dank höherer Gebühreneinnahmen im Geschäft mit Unternehmensanleihen sowie gestiegener Erträge aus dem Wertpapierhandel, der im Zuge der Coronavirus-Pandemie anzog.

Derweil führte der verstärkte Handel etwa mit Aktien und Anleihen während der jüngsten Börsenturbulenzen dazu, dass Goldman Sachs die Nettoerträge mit gut 8,7 Milliarden Dollar fast auf dem Vorjahresniveau halten konnte.

Die Erträge sind die gesamten Einnahmen von Banken. Der Zinsüberschuss wuchs, da Kunden ihre Konten überzogen und ihre Kreditkarten stärker belasteten. Laut Goldman-Chef David Solomon ist der Konzern gut gerüstet, seinen Kunden und der Gesellschaft zu helfen, sich von der Krise zu erholen.

Ihr Kommentar zum Thema

Gewinne von Goldman Sachs und Bank of America brechen ein

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha