In- und Ausland

Greenpeace-Aktivisten klauen der CDU ihr C

Buntes

Donnerstag, 21. November 2019 - 14:57 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Berlin. Der CDU-Parteizentrale in Berlin ist ein C abhanden gekommen: Greenpeace-Aktivisten haben am Donnerstagmorgen den großen roten Buchstaben aus dem Parteilogo im Konrad-Adenauer-Haus entfernt, wie die Umweltschutzorganisation mitteilte.

Das war es nur noch die DU: Zwei Männer schaffen den Buchstaben C aus dem Konrad-Adenauer-Haus in Berlin. Foto: Paul Zinken/dpa

Das verbleibende „DU“ ergänzten die Aktivisten mit einem Banner, so dass an der Glasfassade stand: „Du sollst das Klima schützen“.

Mit der Aktion solle gegen die „desaströse Klimapolitik“ der Partei protestiert werden, teilte Greenpeace mit. „Die CDU muss zum C in ihrem Namen stehen (...).“ Das „C“ in der CDU steht für „Christlich“. Die Partei gebe vor, die Schöpfung schützen zu wollen, bleibe aber die dazu nötigen Maßnahmen schuldig, kritisierte Greenpeace.

Wie die Aktivisten den Buchstaben entfernten, blieb zunächst unklar. Die Berliner Polizei konnte zunächst keine Auskunft geben, auch die CDU-Pressestelle war nicht besetzt. Sämtliche Pressesprecher seien nach Leipzig zum am Freitag beginnenden Bundesparteitag gefahren, hieß es.

„Das C geht jetzt auf Reise“, sagte eine Greenpeace-Sprecherin. Wohin wollte sie nicht verraten, nur dass der Buchstabe an drei Orten innerhalb Deutschlands auftauchen solle.

Oh Schreck, das C ist weg: Aktivisten von Greenpeace demonstrieren vor der CDU-Bundesgeschäftsstelle, dem Konrad-Adenauer-Haus. Foto: Paul Zinken/dpa


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.