In- und Ausland

Hapag-Lloyd legt Zahlen zum Halbjahr vor

Schifffahrt

Freitag, 10. August 2018 - 04:41 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Hamburg. Die Hamburger Container-Linienreederei Hapag-Lloyd veröffentlicht heute ihre Bilanz für das erste Halbjahr. An den Aktienmärkten sind die Erwartungen nicht hoch, nachdem Hapag-Lloyd im Juni eine Gewinnwarnung veröffentlicht und damit die eigenen Ziele nach unten revidiert hatte.

Die „Hamburg Express“ der Reederei Hapag-Lloyd auf der Elbe in Hamburg. Foto: Angelika Warmuth

Nach dem Zusammenschluss mit der arabischen Reederei UASC arbeitet Hapag-Lloyd weiter an seinen Kosten. „Wesentliche Eckdaten auf der Kosten- und Ertragsseite haben sich marktbedingt sehr deutlich und außerhalb unserer Erwartungen entwickelt“, hatte Vorstandschef Rolf Habben Jansen bei der Hauptversammlung im Juli gesagt. Die Frachtraten hätten sich weniger stark entwickelt als zu Jahresbeginn angenommen. „Gleichwohl sehen wir aktuell eine positive Tendenz, die sich im zweiten Halbjahr weiter verfestigen sollte.“

Die Schifffahrt steckt seit Jahren in der Krise, weil Überkapazitäten die Frachtpreise drücken. Hapag-Lloyd war nach vier verlustreichen Jahren 2015 dank Einsparungen in die schwarzen Zahlen zurückgekehrt.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.