In- und Ausland

Hochrechnung: Schweizer für Verhüllungsverbot

Religion

Sonntag, 7. März 2021 - 13:16 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Bern. In der Schweiz dürfen muslimische Frauen in der Öffentlichkeit künfig möglicherweise keine Burka mehr tragen. Ersten Hochrechnung zufolge stimmten 51 Prozent der Eidgenossen für ein Verhüllungsverbot.

Walter Wobmann, Initiator der Initiative „Ja zum Verhüllungsverbot“, gibt neben einem Plakat mit der Aufschrift „Extremismus stoppen“ ein Interview. Foto: Peter Klaunzer/KEYSTONE/dpa

Die Schweizer haben sich bei einer Volksabstimmung nach einer ersten Hochrechnung zu 51 Prozent für ein Verhüllungsverbot ausgesprochen. Damit dürfen muslimische Frauen in der Öffentlichkeit keinen Nikab oder eine Burka mehr tragen, sollte sich das Ergebnis bestätigen.

© dpa-infocom, dpa:210307-99-723521/2

Ihr Kommentar zum Thema

Hochrechnung: Schweizer für Verhüllungsverbot

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha