Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
In- und Ausland

Ikea schließt einzige US-Fabrik in Virginia

Möbel

Dienstag, 16. Juli 2019 - 12:42 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Stockholm. Der schwedische Möbelriese Ikea schließt zum Jahresende seine einzige Fabrik in den USA.

Ikea-Filiale in Nordamerika: Der schwedische Möbelriese schließt zum Jahresende seine einzige Fabrik in den USA. Foto: Justin Lane/epa

Ein Grund für den Schritt sei, dass die Produktionskosten und vor allem die Preise für Rohmaterialien in den Vereinigten Staaten deutlich höher seien als in Europa, sagte eine Ikea-Sprecherin und bestätigte damit entsprechende Medienberichte. Es sei günstiger für Ikea, seine Produkte für den nordamerikanischen Markt in den europäischen Fabriken herzustellen und dann über den Atlantik zu bringen. Damit fallen zum Jahreswechsel 300 Arbeitsplätze in den USA weg.

Ikeas US-Fabrik befindet sich in Danville im Bundesstaat Virginia. Dort stellt der schwedische Konzern seit 2008 unter anderem Holzprodukte aus seinen erfolgreichen Kallax- und Bestå-Reihen her. Es handelt sich um die einzige Produktionsstätte des Unternehmens in Nordamerika.

Ihr Kommentar zum Thema

Ikea schließt einzige US-Fabrik in Virginia

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha