Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
In- und Ausland

Im Freiburger Mordprozess wird das Urteil verkündet

Prozesse

Donnerstag, 22. März 2018 - 05:11 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Freiburg. Im Freiburger Mordprozess gegen den Flüchtling Hussein K. will das Gericht heute nach mehr als einem halben Jahr Verhandlungsdauer das Urteil verkünden. Dem vor der Jugendkammer des Landgerichts Freiburg Angeklagten werden Mord und besonders schwere Vergewaltigung vorgeworfen.

Der Angeklagte wird in Fußfesseln in den Gerichtssaal im Freiburger Landgericht gebracht. Foto: Patrick Seeger

Er hat zugegeben, im Oktober 2016 nachts in Freiburg eine 19 Jahre alte Studentin bis zur Bewusstlosigkeit gewürgt und vergewaltigt zu haben. Sie ertrank im Wasser des Flusses Dreisam. Das Gericht muss entscheiden, ob es Jugend- oder Erwachsenenstrafrecht anwendet. Dies hat Auswirkungen auf die Höhe der Strafe. Zu Alter und Herkunft von Hussein K. gibt es widersprüchliche Angaben.

Der Staatsanwalt hatte in seinem Plädoyer Erwachsenenstrafrecht, eine lebenslange Haftstrafe mit anschließender Sicherungsverwahrung sowie das Feststellen der besonderen Schwere der Schuld gefordert. Damit wäre eine vorzeitige Freilassung nach 15 Jahren Haft nahezu ausgeschlossen. Der Verteidiger nannte kein konkretes Strafmaß. Er lehnte aber Sicherungsverwahrung ab und regte eine Drogentherapie an.

Ihr Kommentar zum Thema

Im Freiburger Mordprozess wird das Urteil verkündet

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha