Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
In- und Ausland

Indien: 100.000 Menschen wegen Wirbelsturms evakuiert

Natur

Mittwoch, 3. Juni 2020 - 13:11 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Mumbai. Erst vor rund zwei Wochen riss ein Zyklon in Indien mehr als 100 Menschen in den Tod. Nun nähert sich Wirbelsturm „Nisarga“ der Metropole Mumbai.

Wegen eines tropischen Wirbelsturms sind in Indien mehrere Tausend Menschen in Notunterkünfte gebracht worden. Foto: Rafiq Maqbool/AP/dpa

Wegen eines tropischen Wirbelsturms sind in Indien Hunderttausend Menschen in Notunterkünfte gebracht worden.

Sturm „Nisarga“ soll am Mittwochnachmittag (Ortszeit) rund 100 Kilometer südlich der Millionenmetropole Mumbai an der Westküste auf Land treffen, wie der indische meteorologische Dienst mitteilte. Der Sturm soll viel Regen bringen und Windgeschwindigkeiten von bis zu 120 Stundenkilometern erreichen.

Mumbai leidet derzeit bereits stark unter Corona. Die reichste Stadt Indiens ist das Epizentrum des Virus mit einem Viertel der Fälle. Die Krankenhausbetten und Beatmungsgeräte sind laut örtlichen Gesundheitsbehörden knapp.

Einen solch großen Sturm hat es in der Region laut der Meteorologen schon lange nicht mehr gegeben. Der Sturm soll aber schwächer sein als ein anderer Zyklon, der vor knapp zwei Wochen in Indiens Nordosten und in Bangladesch wütete und mehr als 100 Menschen in den Tod riss sowie Millionen zeitweise ohne Strom ließ.

Ihr Kommentar zum Thema

Indien: 100.000 Menschen wegen Wirbelsturms evakuiert

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha