In- und Ausland

Integrationsgipfel: Zusammenhalt in „schwieriger Zeit“

Migration

Montag, 19. Oktober 2020 - 13:41 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Berlin. Der Kampf gegen das Coronavirus beherrscht in weiten Teilen die Politik und die Gesellschaft. Doch beim Integrationsgipfel erinnert die Kanzlerin: Die Pandemie trifft die Menschen unterschiedlich hart.

Bundeskanzlerin Angela Merkel Ende vergangener Woche bei einem Gespräch mit Journalisten. Foto: Olivier Hoslet/EPA Pool/AP/dpa

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat angesichts der Corona-Pandemie dazu aufgerufen, die Integration nicht aus dem Blick zu verlieren.

Zu Beginn des 12. Integrationsgipfels sagte Merkel am Montag in Berlin: „So aufmerksam wie wir sein müssen, um Gesundheit und das Leben unserer Mitmenschen zu schützen, so aufmerksam müssen wir eben zugleich sein, dass auch der Zusammenhalt in dieser schwierigen Zeit stark bleibt.“ Das diene gerade auch denjenigen, die erst seit kurzem in Deutschland lebten. Die Phase unmittelbar nach der Ankunft sei für die Integration von entscheidender Bedeutung.

Merkel berät an diesem Montag mit Vertretern aus Migrantenorganisationen, Religionsgemeinschaften, Wirtschaft, Politik und Sport über aktuelle Themen und Vorhaben in der Integrationspolitik. Aufgrund der Corona-Pandemie ist der Gipfel dieses Jahr eine Videokonferenz. Es geht unter anderem um digitale Formate der Sprachförderung und Beratung, die verbesserte Anerkennung von ausländischen Berufs- und Bildungsabschlüssen und die Förderung von frühkindlicher Bildung.

„Die Pandemie trifft uns alle, aber man muss schon sagen unterschiedlich hart“, sagte Merkel. Einwanderern falle es aufgrund der Einschränkungen nicht so leicht, Fuß zu fassen, etwa weil Beratungen und Sprachkurse vorübergehend nicht im Präsenzformat stattfänden.

Zudem wirke sich der Wirtschaftseinbruch auf Branchen aus, in denen viele Menschen mit Einwanderungsgeschichte tätig seien, die nun um ihre Arbeitsplätze fürchten müssten.

© dpa-infocom, dpa:201019-99-998762/3

Ihr Kommentar zum Thema

Integrationsgipfel: Zusammenhalt in „schwieriger Zeit“

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha