Iran bereitet offenbar Drohnen-Lieferungen an Russland vor

dpa Washington. Dies könne laut dem Nationalen Sicherheitsberater von US-Präsident Joe Biden auch im Zusammenhang mit der Situation russischer Truppen in der Ostukraine stehen.

Iran bereitet offenbar Drohnen-Lieferungen an Russland vor

Der nationale Sicherheitsberater des Weißen Hauses, Jake Sullivan, bei einem Pressebriefing im Weißen Haus. Foto: Andrew Harnik/AP/dpa

Die Vereinigten Staaten haben Hinweise, wonach der Iran Russland im Angriffskrieg gegen die Ukraine unterstützen will.

„Unsere Informationen zeigen, dass die iranische Regierung sich darauf vorbereitet, schnell mehrere Hundert unbemannte Luftfahrzeuge bereitzustellen, darunter auch solche, die Waffen transportieren können“, sagte der Nationale Sicherheitsberater von US-Präsident Joe Biden, Jake Sullivan, in Washington.

Iran werde auch Russen ausbilden, diese umgangssprachlich oft als Drohnen beschriebenen Luftfahrzeuge einzusetzen, sagte Sullivan weiter. Ein solches Training könne laut US-Kenntnissen bereits Mitte Juli beginnen.

Es sei aber unklar, ob schon bereits solche Waffen geliefert worden seien. Sullivan deutete die Informationen als Hinweis darauf, dass die Kriegsfortschritte Russlands im Osten der Ukraine Auswirkungen auf die Aufrechterhaltung eigener Waffenbestände hätten.

© dpa-infocom, dpa:220711-99-987938/2