In- und Ausland

Israelische Flugzeuge beschießen Hamas-Gelände

Konflikte

Donnerstag, 7. März 2019 - 10:11 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Gaza/Tel Aviv. Israelische Kampfflugzeuge haben am frühen Morgen einen Angriff gegen Stellungen der Hamas-Organisation im südlichen Gazastreifen geflogen.

F-16 Kampfjet der israelischen Luftwaffe auf einem Militärflughafen bei Eilat. Foto: Ariel Schalit/AP/Archiv

Dabei sei eine Ausbildungsstätte der radikal-islamischen Palästinenserorganisation getroffen und schwer beschädigt worden, berichteten palästinensische Medien. Bei den Explosionen sei niemand verletzt worden. Zuvor war am Mittwoch aus dem Gazastreifen eine Rakete auf den Süden Israels abgefeuert worden, die jedoch keinen Schaden anrichtete. Außerdem hatten militante Palästinenser mehrere Ballons mit Sprengsätzen nach Israel geschickt, wie die Armee mitteilte.

Auch das Haus eines mutmaßlichen palästinensischen Attentäters im besetzten Westjordanland wurde durch die israelische Armee zerstört. Der Palästinenser habe im Dezember einen Anschlag auf eine Gruppe Israelis bei der Siedlung Ofra verübt, teilte die Armee mit. Bei dem Anschlag wurden sieben Menschen verletzt, unter ihnen auch eine hochschwangere Israelin. Die Ärzte holten ihr Baby mit Notkaiserschnitt, es starb allerdings kurz darauf.

Die Israelis hatten nach Armeeangaben im nördlichen Westjordanland an einer Bushaltestelle gewartet. Aus einem vorbeifahrenden palästinensischen Auto sei auf die Menschen geschossen worden. Der Fahrer sei geflüchtet, sei aber rund einen Monat später festgenommen worden. Er lebte in Kubar nordwestlich von Ramallah.

Die Zerstörung der Häuser mutmaßlicher, verurteilter oder auch getöteter Terroristen ist umstritten. Menschenrechtsorganisationen lehnen die Strafmaßnahme als Kollektivstrafe und Kriegsverbrechen ab. Israel rechtfertigt sie hingegen als wichtige Abschreckung. In den Häusern leben in der Regel die Familien der Attentäter, die durch die Zerstörung häufig obdachlos werden.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.