In- und Ausland

Jackson wird erste schwarze Richterin am US-Supreme Court

Justiz

Donnerstag, 7. April 2022 - 20:43 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Washington. US-Präsident Joe Biden hatte Ketanji Brown Jackson Ende Februar als Richterin am Supreme Court nominiert. Nun ist es offiziell: Die 51-Jährige ist die erste schwarze Frau, die das Amt bekleidet.

Ketanji Brown Jackson wird Richterin am Obersten Gerichtshof. Foto: Manuel Balce Ceneta/AP/dpa

Erstmals wird eine schwarze Frau Richterin am Obersten Gericht der USA. Der Senat bestätigte Ketanji Brown Jackson am Donnerstag für das Amt im Supreme Court.

US-Präsident Joe Biden hatte die 51-Jährige Richterin Ende Februar nominiert. Die liberale Juristin kam auf 53 der 100 Stimmen im Senat. Drei gemäßigte Republikaner stimmten mit den 50 Demokraten in der Parlamentskammer. An der konservativen Mehrheit am Obersten Gericht ändert die Bestätigung Jacksons nichts - sie löst den liberalen Richter Stephen Breyer ab, der seinen Rückzug angekündigt hat.

Biden: „Historische Kandidatin“

Der Demokrat Biden hatte Jackson bei der Nominierung als eine der „klügsten Juristinnen unseres Landes“ bezeichnet und von einer „historischen Kandidatin“ gesprochen. Nach ihrer Bestätigung muss Jackson noch vereidigt werden. Breyers Rückzug ermöglichte es Biden, erstmals einen Posten am Obersten Gericht zu besetzen. Sein republikanischer Vorgänger Donald Trump konnte drei Richter dort platzieren. Momentan gelten sechs der neun Richter als konservativ. Das Oberste Gericht stellt mit seinen Entscheidungen zu strittigen Themen wie Abtreibung, Einwanderung oder gleichgeschlechtliche Ehen immer wieder wichtige Weichen für die US-Gesellschaft.

© dpa-infocom, dpa:220407-99-838583/2

Ihr Kommentar zum Thema

Jackson wird erste schwarze Richterin am US-Supreme Court

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha