Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
In- und Ausland

Kim Jong Un will innerkoreanische Annäherung vorantreiben

Konflikte

Dienstag, 6. März 2018 - 06:51 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Seoul. Erstmals seit seiner Machtübernahme Ende 2011 hat Nordkoreas starker Mann Kim Jong Un hochrangige Vertreter Südkoreas empfangen. Ist dies der Beginn einer nachhaltigen Annäherung?

Der nordkoreanische Machthaber Kim Jong Un trifft Chung Eui Yong(nationaler Sicherheitsberater Südkoreas. Foto: KCNA via KNS via AP

Trotz des Konflikts um das Atomprogramm seines Landes will Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un die Annäherung an Südkorea fortsetzen.

Bei Gesprächen mit Sondergesandten aus Südkorea in Pjöngjang sei bei der Frage eines Treffens mit Präsident Moon Jae In eine „zufriedenstellende Vereinbarung“ getroffen worden, berichteten die staatlichen nordkoreanischen Medien an diesem Dienstag - ohne Details zu nennen.

Kim habe Anweisungen gegeben, „praktische Schritte“ dafür zu unternehmen, hieß es lediglich nach den Gesprächen vom Montag. Kim hatte am Rande der Olympischen Winterspiele in Südkorea im Februar eine Einladung an Moon übermitteln lassen. 

Der nationale Sicherheitsberater Südkoreas, Chung Eui Yong (M), und Geheimdienstchef Suh Hoonin (2.v.l.) posieren zusammen mit den weiteren Abgesandten auf dem Militärflugplatz Seongnam für ein Foto. Foto: Jung Yeon-Je, AFP POOL

Ihr Kommentar zum Thema

Kim Jong Un will innerkoreanische Annäherung vorantreiben

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha