Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
In- und Ausland

Kind in Hamburger Innenstadt erstochen

Kriminalität

Donnerstag, 12. April 2018 - 12:02 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Hamburg. Schreckliches Verbrechen mitten in Hamburg: Ein Kind wird am Bahnhof Jungfernstieg erstochen. Auch die Mutter ist schwer verletzt. Die Polizei nimmt den Vater und Ex-Mann der Opfer fest.

Einsatzfahrzeuge der Polizei und ein Rettungshubschrauber stehen am Jungfernstieg. Foto: Eckart Gienke

Bei einem Messerangriff in der Hamburger Innenstadt sind ein Kind erstochen und eine Frau schwer verletzt worden. Der Ex-Mann der Frau sei festgenommen worden, teilte die Polizei mit. Er sei der Vater des Kindes.

Anzeige

Die Tat geschah im Bereich des Bahnhofs Jungfernstieg. Zu Geschlecht und Alter des Kindes machte ein Polizeisprecher zunächst keine Angaben. Das Kind starb noch am Tatort. Zum Motiv der Tat gab es zunächst keine Angaben.

Der Bereich am Jungfernstieg wurde weiträumig abgesperrt. Die Mordkommission übernahm die Ermittlungen. Die Hamburger S-Bahn meldete, dass der Verkehr zwischen Hauptbahnhof und Altona wegen eines Polizeieinsatzes gesperrt sei. Nach Angaben der Hochbahn fuhren die U-Bahnen normal. Die Polizei teilte mit, dass es in der Innenstadt wegen Straßensperrungen zu Behinderungen komme.

rolf nehling 12.04.201813:38 Uhr

Wir schaffen das schon.

Ihr Kommentar zum Thema

Kind in Hamburger Innenstadt erstochen

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha

Anzeige
Anzeige