In- und Ausland

Klimaaktivisten blockieren Straßen in Berlin und Hamburg

Verkehr

Montag, 31. Januar 2022 - 11:02 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Berlin. In Berlin und Hamburg versuchen Aktivisten, den Berufsverkehr zu stören. Sie fordern unter anderem eine Agrarwende.

In Hamburg blockieren Aktivisten die Abfahrt der Autobahn 24 im Stadtteil Horn. Foto: Daniel Bockwoldt/dpa

Klimaaktivisten haben am Montagmorgen mit einer Blockade der Autobahn A100 in Berlin begonnen. Die Demonstranten der Kampagne „Essen Retten - Leben Retten“ besetzten dabei nach dpa-Beobachtung zunächst Zu- und Abfahrten an der Anschlussstelle Beusselstraße.

Anschließend wurde die Fahrbahn selbst blockiert. In der Folge gab es Verkehrsbehinderungen. Auch in Hamburg gab es Aktionen. Die Aktivisten fordern ein Gesetz gegen Lebensmittelverschwendung und eine Agrarwende, um Treibhausgasemissionen in der Landwirtschaft zu senken. Sie nennen sich „Aufstand der letzten Generation“.

© dpa-infocom, dpa:220131-99-914382/2

Ihr Kommentar zum Thema

Klimaaktivisten blockieren Straßen in Berlin und Hamburg

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha