Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
In- und Ausland

Klöckner berät mit Verbänden über Nothilfen für den Wald

Agrar

Donnerstag, 29. August 2019 - 04:31 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Berlin. Angesichts massiver Schäden durch Trockenheit und Borkenkäfer in den deutschen Wäldern will Bundesagrarministerin Julia Klöckner (CDU) mit Verbänden über Nothilfen beraten. Heute sind sie zu einem Gespräch in Berlin eingeladen.

Inmitten von gesundem Grün: Die braunen Nadeln einer vertrockneten Kiefer. Foto: Patrick Pleul

Teilnehmen sollen unter anderem Vertreter von Waldbesitzern und Forstwirtschaft, Naturschutz- und Jagdverbände, Holzverarbeiter und Kommunen. Das Treffen soll einen „Waldgipfel“ von Bund und Ländern am 25. September vorbereiten, bei dem konkrete Beschlüsse gefasst werden sollen.

Stürme, Schädlinge und die extreme Dürre des vergangenen Jahres haben im Wald drastische Schäden angerichtet, auch in diesem Jahr ist es vielerorts zu trocken. Diskutiert wird daher darüber, den Wald besser für den Klimawandel zu wappnen. Klöckner und mehrere Verbände machen sich für ein großes Wiederaufforstungsprogramm mit mehreren Millionen Bäumen stark, um den Verlust von 110.000 Hektar Wald auszugleichen.

Ihr Kommentar zum Thema

Klöckner berät mit Verbänden über Nothilfen für den Wald

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha