In- und Ausland

Koalition legt Streit über Mindestabstand für Windräder bei

Energie

Montag, 18. Mai 2020 - 14:11 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Berlin. Wie weit müssen Windräder von Wohnhäusern entfernt sein? Darum hatte es lange Streit zwischen Union und SPD gegeben. Jetzt soll es eine Lösung geben - die die Bundesländer einbezieht.

Windräder ragen hinter einem Wäldchen in Rheinland-Pfalz hervor. Foto: Roland Holschneider/dpa

Nach langen Verhandlungen ist in der schwarz-roten Koalition eine Einigung über Mindestabstände für Windräder an Land erzielt worden.

Wie die Vize-Fraktionschefs Carsten Linnemann (CDU) und Matthias Miersch (SPD) der Deutschen Presse-Agentur sagten, soll im Baugesetzbuch eine Länderöffnungsklausel eingeführt werden - diese soll es Ländern ermöglichen, einen Mindestabstand von bis zu 1000 Metern zwischen Windrädern und Wohngebäuden aufzunehmen.

Ihr Kommentar zum Thema

Koalition legt Streit über Mindestabstand für Windräder bei

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha