In- und Ausland

Kreis Coesfeld: Corona-Infektionen überschreiten Grenzwert

Gesundheit

Freitag, 8. Mai 2020 - 10:11 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Coesfeld. Dem besonders vom Coronavirus betroffenen Kreis Coesfeld drohen als erstem in Nordrhein-Westfalen neue Beschränkungen in der Pandemie.

Proben für Corona-Tests in einem Diagnose-Labor. Foto: Hendrik Schmidt/dpa-Zentralbild/ZB

Nach Daten des Robert Koch-Instituts (RKI) ist der Grenzwert von 50 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner und Woche überschritten worden. Er lag am Freitag (Stand: 0.00 Uhr) bei 52,7.

Bund und Länder hatten sich am Mittwoch darauf verständigt, dass zahlreiche im Zuge der Corona-Krise verfügte Einschränkungen des öffentlichen Lebens wieder gelockert werden, bei einer Überschreitung dieser Obergrenze aber umgehend wieder ein Beschränkungskonzept umgesetzt werden muss.

Das Virus hatte sich zuletzt vor allem in dem fleischverarbeitenden Betrieb Westfleisch in Coesfeld ausgebreitet. 129 Infizierte waren am Donnerstag nach Kreisangaben erfasst worden. Alle 1200 Beschäftigten des Standortes sollten auf das Virus getestet werden.

Der Kreis Coesfeld erklärte am Morgen, dass die Situation fortlaufend bewertet und über Maßnahmen beraten werde.

Ingrid Bergmann 08.05.202011:14 Uhr

Wenn man nun ein Foto von Westfleisch anschaut, arbeiten fast alle Arbeiter ohne Mundschutz. Jedes Kreuzfahrtschiff wäre längst abgeschottet worden. Aber Westfleisch darf zum Wohle des Profits weitermachen, die Arbeiter gehen ein und aus. Westfleisch gehört ebenso wie die Wohnheime abgeschottet. Nicht jeder Coronapatient hat Fieber und nicht bei jedem Infizierten ist der Test sofort positiv. Und die 50er Regel gehört konsequent umgesetzt. Sonst braucht es so ein Gesetzt gar nicht zu geben.

Ihr Kommentar zum Thema

Kreis Coesfeld: Corona-Infektionen überschreiten Grenzwert

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha