Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
In- und Ausland

Lebensgefährlich verletzte Radfahrer kommen aus Berlin

Unfälle

Montag, 14. Mai 2018 - 10:11 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Klein Köris/Cottbus. Nach dem schweren Verkehrsunfall in Brandenburg hat die Polizei die Identität der vier lebensgefährlich verletzten Radfahrer festgestellt. Es handelt sich bei ihnen um zwei Paare aus Berlin, wie die Behörden mitteilten.

Ein 81 Jahre alter Autofahrer war in eine Radfahrergruppe gerast. Foto: Jens Büttner

Die zwei Frauen und zwei Männer sind demnach Mitte fünfzig. Sie schwebten nach Polizeiangaben auch am Montag weiterhin in Lebensgefahr.

Ein 81 Jahre alter Autofahrer war am Sonntagnachmittag auf der Bundesstraße 179 in die Radfahrergruppe gerast. Die Ursache für den schweren Unfall war am Montag weiterhin noch unbekannt. „Die Radfahrer sind allem Anschein nach rechts gefahren. Es ist völlig unklar, warum sie von dem Auto erfasst wurden“, sagte eine Polizeisprecherin am Sonntagabend.

Zeugen hätten ausgesagt, dass der Autofahrer zu weit rechts gefahren sei und die vier Radfahrer am Rand der Bundesstraße in voller Fahrt von hinten getroffen habe, sagte die Sprecherin. Der 81-jährige Unfallverursacher erlitt laut Polizeimitteilung einen Schock und musste stationär behandelt werden.

Ihr Kommentar zum Thema

Lebensgefährlich verletzte Radfahrer kommen aus Berlin

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha