Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
In- und Ausland

Londoner Börse lehnt Kaufangebot aus Hongkong ab

Börsen

Freitag, 13. September 2019 - 14:32 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa London/Hongkong. Die Londoner Börse LSE hat die Übernahmeofferte des Betreibers der Börse in Hongkong HKEX formal zurückgewiesen.

Ein Schild der Londoner Börse im Bankenviertel City of London. Foto: Kirsty O'Connor/PA Wire

Der Vorstand habe grundlegende Bedenken in Bezug auf verschiedene Schlüsselaspekte bei dem Angebot und es deswegen einstimmig abgelehnt, teilte die London Stock Exchange (LSE) mit. Weil es fundamentale Schwachstellen gebe, sehe man darüber hinaus keine Vorteile in einem weiteren Engagement.

HKEX hatte der Londoner Börse am Mittwoch ein Angebot vorgelegt, das das Unternehmen mit insgesamt rund 29,6 Milliarden britischen Pfund (etwa 33 Mrd Euro) bewertet. Die Offerte bestand aus einem Bar- und einem Aktienanteil. Nach Angaben des Betreibers aus Hongkong hätte die Fusion einen weltweit führenden Börsenbetreiber hervorgebracht.

Ihr Kommentar zum Thema

Londoner Börse lehnt Kaufangebot aus Hongkong ab

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha