In- und Ausland

Macron trifft Trump und Merkel vor „Weltkriegs-Gipfel“

Geschichte

Samstag, 10. November 2018 - 06:31 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Paris/Compiègne. Vor dem „Weltkriegs-Gipfel“ in Paris empfängt Frankreichs Staatspräsident Emmanuel Macron seinen US-Kollegen Donald Trump im Élyséepalast. Für Trump ist es die erste Auslandsreise nach den Kongresswahlen.

Emmanuel Macron, Präsident von Frankreich, empfängt Staatschefs zu dem „Weltkriegs-Gipfel“ in Paris. Foto: Etienne Laurent/EPA POOL/AP

Am Nachmittag erinnert Macron dann mit Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) nahe der nordfranzösischen Stadt Compiègne an das Ende des Ersten Weltkrieges vor 100 Jahren. Der Waffenstillstand war am 11. November 1918 in einem umgebauten Speisewagen auf einer Waldlichtung unterschrieben worden. An dem Ort befindet sich eine Gedenkstätte.

Rund 60 Staats- und Regierungschefs werden am Wochenende in der französischen Hauptstadt erwartet, unter ihnen der russische Präsident Wladimir Putin und der türkische Staatschef Recep Tayyip Erdogan. Höhepunkt wird am Sonntag eine große Gedenkfeier im Schatten des Pariser Triumphbogens sein.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.