In- und Ausland

Macron und Hidalgo gedenken der Pariser Anschläge von 2015

Terrorismus

Sonntag, 7. Januar 2018 - 04:41 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Paris. Frankreichs Staatspräsident Emmanuel Macron und die Pariser Bürgermeisterin Anne Hidalgo wollen heute der 17 Opfer der islamistischen Anschlagsserie vor drei Jahren gedenken.

Im Gedenken an die Opfer der Pariser Anschläge hält ein Mann im Januar 2015 ein Schild mit dem Slogan "Je Suis Charlie" (Ich bin Charlie) in die Höhe. Foto: Fred Scheiber/Archiv

Zwei Täter waren am 7. Januar 2015 in die Redaktion der Satirezeitung „Charlie Hebdo“ eingedrungen. Zwölf Menschen wurden an jenem Tag in den Tod gerissen. Während die „Charlie“-Täter flüchteten, ermordete ein weiterer Terrorist eine Polizistin und vier Menschen in einem jüdischen Supermarkt.

Der Anschlag auf „Charlie Hebdo“ leitete in Frankreich eine beispiellose Terrorserie ein, bei der rund 240 unschuldige Menschen getötet wurden.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.